Trauervorsorge

Im Sterbefall wirtschaftlich vorbereitet sein.

Vorsorgevertrag

Die Themen Tod, Bestattung und Trauer sowie die damit verbundenen Aufgaben und Pflichten gehören verständlicherweise nicht zu den präsenten Gedanken des alltäglichen Lebens. Umso mehr wird man mit der oft plötzlichen Situation überfordert. Unter Schock und Zeitmangel müssen Entscheidungen getroffen werden, die kaum zu korrigieren sind, die für die Trauerbewältigung jedoch eine große Bedeutung haben.

Aus Erfahrungen und Rückmeldungen von Menschen, die einen Bestattungsvorsorgevertrag vereinbart haben, zeigt sich deutlich, dass die Entlastung um die eigene Bestattung steigt und sich ein großes Gefühl der Beruhigung einstellt. Gern beantworten wir alle Ihre Fragen und bieten individuelle Lösungen an.

Was ist ein Vorsorgevertrag?

  • Sie treffen selbst zu Lebzeiten die Entscheidung, wie Sie später bestattet werden möchten und legen dies schriftlich nieder. Ihren Angehörigen nehmen Sie damit eine enorme Last von den Schultern.
  • Mit dem Bestattungshaus Hölig können Sie im Detail Art und Umfang Ihrer Bestattung vereinbaren.
  • Auf Wunsch können Sie für Ihre Bestattung vorab einen festen Geldbetrag hinterlegen - oder die Bestattungskosten über einen längeren Zeitraum ansparen (Sterbegeldversicherung).
  • Ihre Einlagen sind über die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG abgesichert.


Informationsvideo des Bundesverbandes Deutscher Bestatter

Für weitere Informationen empfehlen wir dieses Video auf Youtube.

Wir sind Partner der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG ...

Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.
Volmerswerther Str. 79
40221 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 16 00 810
Fax: 0211 / 16 00 850
E-Mail: info@bestatter.de

und Partner des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur e.V.

Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e.V.
Volmerswerther Str. 79
40221 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 16 00 810
Fax: 0211 / 16 00 850